BLOG

Die ungesunde Sexualität von Mann und Frau


Wenn ein Mann sich lieber Pornos anguckt, anstatt Sex mit seiner Frau zu haben, wenn er lieber in seinem Kopf einen Film laufen hat, der ihn sexuell erregt, dann macht er das deshalb, weil er die weibliche Kraft abstoßend und ekelhaft findet. Er will nichts zu tun haben mit der Frau. Sie ist für ihn ein Wesen mit viel zu tiefen Gefühlen. Sie ist zu kompliziert, zu anstrengend. Ständig erwartet sie etwas von ihm und gibt ihm das Gefühl nicht gut genug zu sein. All das will er nicht hören, nicht sehen und schon gar nicht fühlen. Deshalb weg mit der Frau und her mit den sexuellen Fantasien in seinem Kopf. Denn in seinen Vorstellungen ist er immer gut genug. Fühlt sich nie wie ein Versager, sondern als DER MANN schlechthin.


Alles schön und gut, aber was du vielleicht noch nicht wusstest, ist, dass der Mann durch all seine unterdrückten, sexuellen Vorlieben, ein ungeheuer großes, starkes sexuelles Energiefeld erzeugt, in dem dann auch du gefangen bist. Denn seine Fantasien über dich, über all die Dinge, die er gerne mit dir anstellen möchte, rauben dir deine Energie. Das lenkt dich ab, blockiert dich, lähmt dich. Mit anderen Worten: er holt sich deine weibliche Energie für seine Fantasien, weil er all die Dinge mit dir nicht real ausleben kann bzw. nicht ausleben möchte. Er will ja im Grunde nichts zu tun haben mit der Frau.


Der Mann, von dem hier die Rede ist, ist ein Mann, der seine eigene weibliche Energie ablehnt. Somit lehnt er auch Frauen ab. Doch gleichzeitig kann er ohne die weibliche Kraft nicht überleben. Jeder von uns braucht seine männlichen und weiblichen Anteile, um ganz zu sein. Um zu leben. Um im Gleichgewicht zu sein. Lehnst du als Mann deine weibliche Kraft ab, bist du nicht gesund. Lehnst du als Frau deine männliche Kraft ab, bist du ebenfalls nicht gesund. Und das wirkt sich natürlich auf unsere Sexualität aus. Wir werden immer wieder unerfüllte sexuelle Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht machen, wenn wir diese Verstrickungen in uns nicht auflösen. Frau darf heil sein. Mann darf heil sein.



Wenn du bis jetzt immer Männer angezogen hast, die dich nach dem Sex abgestoßen haben, dich verlassen haben, dann ist es an der Zeit für dich zu schauen, was IN DIR solche Männer immer wieder anzieht. Wieso sich dieses Muster immer wiederholt. Ich kann dir dazu die Video-Aufstellung "In den sexuellen Energien feststecken" empfehlen. So kannst du deine Verstrickungen mit deiner weiblichen Ahnenreihe sowie mit "ungesunden" Männern auflösen. Alte, schmerzhafte Erfahrungen dürfen geheilt werden, damit neue, wundervolle Erfahrungen zu dir kommen dürfen! Ist deine weibliche, sexuelle Energie heil, ziehst du einen Mann an, dessen männliche Sexualität ebenfalls heil ist. Ist das nicht wunderbar? JA - das ist es!! Stell dir vor, wie unbeschreiblich schön es ist, wenn du als vollkommen geheilte Frau in deiner ganzen Weiblichkeit mit einem Mann verschmilzt, der in seiner wahren, göttlich männlichen Kraft ist - Willkommen im Paradies!



Onlinecoaching für Persönlichkeitsentwicklung
  • Facebook
  • Pinterest
  • YouTube
  • Instagram
  • Twitter

Hollerallee 26, 2. Etage Business Center
28209 Bremen
Germany

 

Informationen

© 2018-2020 Nina Pister

Newsletter