BLOG

Wenn sich die ganze Welt gegen Dich richtet

Aktualisiert: Nov 6

weißt Du, dass Du auf dem richtigen Weg bist.


Ich erlebe oft bei meinen Klienten, die ich persönlich betreue, dass, sobald sie sich von ganzem Herzen entschieden haben, ihr Leben zu verändern und sie meinen das auch ernst, so werden sie auf einmal das Gefühl nicht los, dass sich die ganze Welt plötzlich gegen sie richtet.

Oder woran merkst Du, dass große Veränderungen in deinem Leben bevorstehen? Du bekommst ebenfalls dasselbe Gefühl, dass das Universum sich gegen Dich gerichtet hat.


Menschen, die dich normalerweise davor "in Ruhe" gelassen haben und anscheinend dir nicht viel Beachtung und Aufmerksamkeit geschenkt haben, kommen Dir plötzlich in die Quere, indem sie auf einmal mit Vorwürfen, Drohungen, Schuldgefühlen kommen und dir ein schlechtes Gewissen machen wollen.


Aus irgendeinem Grund "interessieren" sie sich überraschenderweise plötzlich für Dich und Dein Leben, wo davor niemand einen Wert auf Dich gelegt hat. Sie fangen vermehrt an, sich in Dein Leben, in Deine Entscheidungen einzumischen, Dich mehr zu kontrollieren und zu manipulieren und Dich auch zu erniedrigen, zu unterdrücken und klein zu halten.


Sie kommen auf einmal mit "Wie kannst Du nur ...." oder "Wie konntest Du nur ... ", "Wenn Du das und das machst, dann .... ", "Denk doch mal an mich, deine Kinder, deine Eltern". Oder Du bekommst Sprüche zu hören, wie "Du tanzt ganz schön aus der Reihe", "Du hast Dich ganz schön verändert", "Mit Dir stimmt irgendwas nicht."


Die Eltern einer meiner Klientinnen wollten ernsthaft einen Exorzisten holen, damit er aus ihr all die bösen Geister und Dämonen austreibt. Denn ihre Eltern waren davon überzeugt, dass sie vom Bösen besetzt war, weil sie sich von ihrem Ehemann scheiden lassen wollte, nachdem sie ihre wahre Liebe, ihre Dualseele, getroffen hatte. Diese Loslasserin erlebte die Hölle auf Erden.


Auch ich persönlich habe die Erfahrung in meinem Leben gemacht, dass, bevor ein großer Umbruch bei mir stattfand und große Lebensveränderungen angesagt waren, ich auch das Gefühl hatte, dass bestimmte Kräfte mich zurückhalten wollten.


Auf einmal tauchen Menschen auf und machen es Dir nicht einfach. Warum ist das so?

  1. Das Ego! Das Ego weiß und spürt, dass sein Ende naht. Natürlich will das Ego seine Kraft nicht verlieren, es will nicht sterben. Und um zu überleben, schlägt es wild um sich. Das bedeutet, es macht alles dafür, damit es erhalten bleibt und in Dir so weiter leben und wirken kann wie gewohnt, mit all den Manipulationen, Abhängigkeiten, Schuldgefühlen und Ängsten. Das ist sein Job. Darum wird die Kraft des Egos noch viel stärker und präsenter. Das Ego zeigt sich eher im Außen, durch Menschen. Diese Menschen lösen in Dir noch mehr Angst aus, damit Du weiterhin schön in der Abhängigkeit bleibst und/ oder saugen aus Dir soviel Energie raus, dass Du letztendlich keine Kraft hast, um die Dinge in Deinem Leben zu verändern.

  2. Menschen in Deinem Umfeld haben bis jetzt von Deinen Verstrickungen und Deinem Opfer-Dasein profitiert. Du hast bestimmte Rollen und Aufgaben sowie Lasten für sie übernommen und getragen, deswegen wollen sie Dich nicht gehen lassen. Stell Dir folgendes Bild vor: Du gehst durch dein Leben und jede Menge Menschen begleiten dich. Neben Dir, an Deiner Seite, begleiten Dich Menschen, die Dir natürlich sehr nahe stehen. Und Du kennst doch bestimmt noch die alten Eimerträger aus Holz und Ketten?

Bildquelle


Stell Dir vor, Du trägst auf Deinen Schultern den Eimerträger mit zwei Eimern voller Wasser, rechts und links. Statt Wasser trägst Du Schuldgefühle, Schamgefühle, schlechtes Gewissen, alle möglichen Ängste, Sorgen, Zweifel, Schwere, seelische Schmerzen sowie emotionale Verletzungen, Verpflichtungen und Verantwortung. Das alles trägst Du für die Menschen neben Dir und um Dich herum. Die Menschen neben Dir tragen keine vollen Eimer mit alten seelischen Lasten. Sie sind frei davon und können einfacher und leichter durchs Leben gehen. Und warum? Weil Du die Lasten für sie übernommen hast und für sie trägst. Und das machst Du, weil Du viele Ängste in Dir hast. Du machst alles für Andere, bist bereit deren Ängste, Krankheiten, Unglück und Lasten zu übernehmen, Hauptsache Du bekommst von denen Aufmerksamkeit, Liebe, Wertschätzung und Anerkennung, nach der Du Dich so sehr sehnst. Und Du stellst eines Tages fest, dass, je mehr Du gibst, desto weniger bekommst Du. Stimmt´s? Also denkst Du Dir, Du hast noch nicht genug gegeben, Du musst noch mehr geben, Du musst Dich noch mehr anstrengen, noch mehr leisten. Also übernimmst Du noch mehr Verantwortung für das Leben Anderer und entlastest die Menschen in Deiner Umgebung von deren Verantwortung.


Und das machst Du. Und irgendwann stellst Du fest, dass Du todunglücklich bist, vielleicht schon in eine Depression und/oder ein Burnout verfallen bist.


Die Menschen in Deinem Umfeld sind es gewohnt, dass Du die schweren Eimer auf Deinen Schultern für sie trägst und sie damit entlastet sind. Es ist ein einfaches Leben für sie. Deswegen, wenn Du anfängst Dich zu verändern und nicht mehr die Eimer anderer tragen willst, fangen diese Menschen an, zu rebellieren. Sie wollen Dein altes ICH behalten, weil es doch für sie so viel bequemer war, durchs Leben zu gehen. Dank Dir mussten sie sich nicht ihren Ängsten, ihren Themen, ihren seelischen Schmerzen und so weiter stellen und Verantwortung für sich selbst übernehmen, weil Du es für sie die ganze Zeit gemacht hast.


Deswegen kommen all diese Menschen und tun alles, damit Du die alte Person bleibst. Und die drücken auf einmal alle Deine Knöpfe. Sie kommen mit Schuldzuweisungen, Vorwürfen, reden Dir schlechtes Gewissen ein, drohen Dir, dich komplett zu verlassen und für immer und ewig abzustoßen. Sie kommen mit den bösen Sätzen wie "Wenn Du das machst, bist du für uns für immer und ewig gestorben. Du bist nicht mehr unsere Tochter." usw.


In diesen Momenten zeigen sich die ganzen Abhängigkeiten, Familienverstrickungen, verdrehte und falschen Rollen, und noch vieles mehr.


Das Wichtigste für Dich in so einer Situation ist dein starkes Herz, das sich von deinem Ego nicht unterkriegen läßt. Das bereit ist, sich all den Querschlägern in deinem Umfeld entgegen zu stellen, damit Du deinen Weg voll Zuversicht weitergehen kannst.

Je mehr Du all die Verstrickungen mit deinem Familiensystem und deinem gesamten Umfeld auflöst, desto einfacher und heller wir dein Weg werden. Befreie dich von allen Kräften, die dich am weiterkommen hindern wollen. Gib Energien und Seelenanteile endlich zurück, die gar nicht deine sind und komme dadurch mehr und mehr in deine eigene WAHRE Kraft.


Du bist nicht als Eimerträger zur Welt gekommen! Das ist gar nicht deine Aufgabe!

Lass die Eimer los, lass sie fallen und fühle dich leicht und frei, um all die Veränderungen in deinem Leben vorzunehmen, die Du dir wünscht.

  • Facebook
  • Pinterest
  • YouTube
  • Instagram
  • Twitter
Onlinecoaching für Persönlichkeitsentwicklung

Hollerallee 26, 2. Etage Business Center
28209 Bremen
Germany

 

Informationen

© 2018-2020 Nina Pister

Newsletter