Geister der Vergangenheit und das Leben im Ausland

Aktualisiert: Juni 14

In meinem Artikel "Dualseele - Zeit der Neutralität, Glück, Freude und Ganzheit" habe ich kurz das Thema "Auswandern" aufgegriffen. Ich habe erwähnt, dass Eltern- und Ahnenverstrickungen auftauchen können, die die Verwirklichung des Wunsches auszuwandern, auf der unbewussten Ebene blockieren könnten.


Wer träumt nicht davon im Ausland zu leben? Viele Menschen wollen momentan ein einfaches, unbeschwertes, glücklicheres und vor allem ein freies Leben haben. Und viele verlassen Deutschland, in der Hoffnung in einem anderen Land und einem neuen Ort bessere Lebensbedingungen zu finden, neue Eindrücke zu sammeln und sich weiterzuentwickeln. Sie finden diese Orte auch.



Die Geister der Vergangenheit

Doch was ist, wenn die „Geister der Vergangenheit“ sie zurück nach Deutschland rufen? Es gibt viele Menschen, die auswandern, aber es gibt auch genau so viele, die wieder in ihr Heimatland zurückkommen.

Wenn du vorhast für immer auszuwandern und ein besseres, leichteres und freieres Leben in einem anderen Land zu haben, wäre es eine gute Idee, sich die Verstrickungen mit den Eltern sowie mit dem Ahnensystem anzuschauen und diese auf der seelisch-energetischen Ebene dauerhaft aufzulösen. Verstrickungen, die aus übernommenen Denk- und Verhaltensmustern deines Ahnensystems in deinem Unterbewusstsein kommen, können früher oder später in deinem Leben, ob in Deutschland oder Ausland zum Vorschein kommen und negative Auswirkungen haben.

Was genau meine ich damit?

Deutsche haben eine Vergangenheit, die sie aus irgendeinem Grund nicht loslassen wollen oder können. Ich spreche hier zum Beispiel von dem Zweiten Weltkrieg. Viele Menschen haben keine Ahnung, dass alles, was ihre Ahnen erlebten, auf der unbewussten Ebene weiter an ihre Kinder, Enkelkinder und Urenkelkinder weitergegeben wurde. Existenzängste, Zukunftsängste, Kälte, Hungersnöte, Verlustängste usw. Aber auch den Hass und Neid, den sie zu spüren bekommen haben.


Es ist wichtig für unsere heutige Generation, diese Verstrickungen in uns dauerhaft aufzulösen, damit wir unsere Ahnen und damit die Vergangenheit loslassen können. Es ist wichtig uns von dieser großen Last zu befreien und nicht diese Verstrickungen auf der bewussten oder unbewussten Ebene zu wiederholen.


Hier ist ein Beispiel aus der Schulzeit meines Sohnes.

Seine Klassenlehrerin kommt aus Australien. Sie hat deutsche Wurzeln, Eltern beide deutsch, sie ist jedoch in Australien geboren. In Australien lebte diese Familie zehn Jahre in einer kleinen jüdischen Gemeinde. Alle lebten harmonisch und alles war wunderbar. Die Gemeinde ging aus irgendeinem Grund davon aus, dass die Familie aus den Niederlanden kommt, bis sie eines Tages erfahren hat, dass die Familie deutsch ist. Von da an haben die Leute in der Gemeinde die deutsche Familie gemieden, sie ausgegrenzt und sie nicht mehr willkommen geheißen. Die Familie packte ihre Sachen und kehrte wieder nach Deutschland zurück - die Geister der Vergangenheit riefen sie.


Die selbe Klassenlehrerin aus ihren ungelösten Verstrickungen heraus, lehrte die Klasse meines Sohnes ausgerechnet die deutsche Geschichte. Den Kindern wurde von der Lehrerin drei Jahre lang der Zweite Weltkrieg ins Gehirn gepflanzt. Sie haben drei lange Jahre nichts als den Zweiten Weltkrieg durchgenommen. Immer wieder wurden die schrecklichen Bilder, Filme, Dokumentationen über den Zweiten Weltkrieg den Kindern gezeigt und darüber gesprochen. Anstatt vergeben und vergessen, nein, den Kindern werden weiterhin Schuldgefühle und schlechtes Gewissen eingepflanzt und aufrechterhalten. Aber wie sollen die Kinder vergeben und vergessen, wenn anscheinend Deutschland selbst, das kollektive Bewusstsein, nicht bereit ist, sich selbst zu vergeben? Da viele unserer Kinder schlau sind, werden sie eines Tages weise genug sein und die Laster der Vergangenheit von sich abschütteln. Und sich davon befreien.

Verstrickungen auflösen, damit endlich Ruhe und Frieden in die Seelen einkehren.

Die Eltern könnten es den Kindern leichter und einfacher machen, indem sie ihre Ahnenverstrickungen auflösen und sich selbst von der Vergangenheit befreien. Wenn sie das tun, so befreien sie automatisch auch die Kinder. Denn wir übertragen auf der unbewussten Ebene alles an die Kinder weiter. Verstrickungen aufzulösen ist sehr wichtig, damit endlich Ruhe und Frieden in die Seelen der Eltern und der Kinder einkehren.



Die Geister der Vergangenheit, die auch mich riefen.

Auch ich habe an der Cote d´Azur Momente gehabt, wo auch mich die „Geister der Vergangenheit“ zurückgerufen haben. Bei mir sah es in Form von inneren Stimmen und Gefühlen aus, die mir sagten „Komm zurück nach Deutschland. Deutschland ist doch sicherer als die Cote d´Azur.“ Auch die Stimme meiner Mutter hörte ich in einer meiner eigenen Aufstellungen. Ich hörte ihren Lieblingsspruch "Bleib mit dem Arsch dort sitzen, wo du gerade sitzt". Was so viel bedeutet "Bleibe dein Leben lang in der selben Wohnung, in der selben Umgebung mit den selben Menschen, denn es ist sicher. Verlasse bloß nicht Deutschland, geh nicht in ein fremdes Land, entwickle dich bloß nicht weiter und mache keine anderen Lebenserfahrungen in deinem Leben. "Ersticke in dem Elend", in dem du gerade steckst. Werde unglücklich und frustriert, verliere deine Lebensfreude, stagniere und werde krank". So wie meine Eltern. Es hört sich hart an. Ist jedoch die Wahrheit.


Auch mich hatten die Geister der Vergangenheit gerufen. Es gab tatsächlich einen kritischen Moment, den ich an der Cote d´Azur für einen kurzen Augenblick erlebt habe, der mich fast dazu bewegt hätte, zurück nach Deutschland zu gehen. Gott sei Dank gibt es systemische Aufstellungen, dank denen ich die Verstrickung auflösen konnte. Und dank meines unerschütterlichen Gott-Vertrauens, bin ich nicht nach Deutschland zurückgegangen.


Nun habe ich mich vor zehn Jahren für ein anderes Leben entschieden und den Weg gehe ich seitdem. Ich kann es nicht oft genug betonen, ich habe mich für ein

vollkommen gesundes, glückliches, erfolgreiches Leben in Wohlstand, Reichtum, Harmonie und Liebe mit einem wundervollen Mann und wundervollen Menschen entschieden.

Deutschland ist nicht (mehr) sicherer, als alle anderen Länder auf dieser Welt. Ganz im Gegenteil, Deutschland wird immer unsicherer. Viele Menschen wollen gerne ins Ausland gehen und ein neues Leben anfangen, aber etwas hält sie davon ab? Sind das die Familien- und Ahnenverstrickungen? In einer meiner Aufstellungen, die ich live übertragen haben, ging es unter anderem um diese Themen. Es ging um die Eltern- und Ahnenverstrickungen aus dem Zweiten Weltkrieg.


Diese Aufstellung hilft einen Schritt weiter zu gehen und sich den Themen zu stellen, zu reflektieren und diese aufzulösen. Die Seele möchte sich von den Altlasten befreien. Die Seele weiß, dass diese Lasten nicht ihre natürliche Energie und Kraft sind. Sie möchte alles von sich abschütteln, was nicht ihres ist, um sich vollkommen frei und leicht zu machen. Damit du dich vollkommen leicht und frei fühlen kannst.


In dieser Aufstellung werden folgende Themen behandelt:

  1. Mutter-Vater Verstrickungen.

  2. Ungläubigkeit

  3. Kopfschmerzen

  4. Abhängigkeit

  5. Zukunftsängste

  6. Schwere

  7. Vergebung

  8. Freiheit und noch vieles mehr.

Schaue dir meine Aufstellung an, natürlich nur, wenn sie bei dir räsoniert.

Die Aufstellung ist mit Auflösung der Verstrickungen auf der energetischen Ebene. Ich wünsche dir tiefe Erkenntnisse und wundervolle Heilungsprozesse!

  • Facebook
  • Pinterest
  • YouTube
  • Instagram
  • Twitter
Onlinecoaching für Persönlichkeitsentwicklung

Hollerallee 26, 2. Etage Business Center
28209 Bremen
Germany

 

Informationen

© 2018-2020 Nina Pister

Newsletter